Amphibienwanderung 2018

Neuer Flyer für die Amphibien-Wanderung

Foto: D. Heller
Foto: D. Heller

Da unser alter Flyer nur die Krötenrettung von Mittershausen/Scheuerberg thematisiert hat, haben wir in diesem Jahr einen neuen, universellen Flyer erstellt und unter's Volk gebracht.

Werbeanzeigen im Internet und in den örtlichen Zeitungen sollen uns ebenfalls neue Helfer bringen - mit Erfolg, es haben sich viele neue Amphibienretter und -retterinnen gemeldet!

8. März: Es geht los!!!!

Im Ried sind die Amphibien früher unterwegs.

Zwischen dem 8. und dem 10. März sind in Viernheim, Einhausen und Mannheim bereits an die 1000 Amphibien gewandert. Darunter auch viele Teichmolche und sogar Knoblauch- und Kreuzkröten!

Fotos: U. Knödler

10. März: Mittershausen

Auch in Mittershausen fangen die ersten Amphibien an zu wandern. Allen voran die Grasfrösche, die uns beim Bau des Zauns um den Tümpel, in den wir die Kröten setzen, seit der große Teich trockengelegt wurde, bereits mit ihrem sonoren Quaken begrüßen.

Foto: S. Fusch
Foto: S. Fusch
Foto: H. Schmieder
Foto: H. Schmieder

Am 10. März haben wir erneut mit vereinten Kräften den obligatorischen Krötenzaun am Ortseingang von Mittershausen errichtet. Vielen Die fleißigen Helfer: 

Jörg, Heinz, Herbert, Anja, Martin, Clara, Maria, Silas, Nico und Doris!!!

Ab jetzt heißt es: jeden Tag müssen morgens und abends die Eimer kontrolliert und abends auch die Straßen abgesucht werden!

Unseren Tümpel mussten wir erst freischneiden, er war völlig mit Brombeeren zugewuchert.

Fotos: H. Schmieder

10. März: Viernheim

Fotos: S. Fusch

Auch in Viernheim wurde an diesem Samstag mit gewaltigem Kräfteaufwand ein Zaun gestellt.

Mit dabei waren: Christina, Morteza, Jörg und Silvia.

Großartig läuft die Kooperation mit dem NABU Mannheim, so dass sich von dort auch Sophie, Andreas, Holger und Michael eingefunden haben.

 

Sensationell war die Hilfe, die uns vom THW angeboten wurde! Die THW-Jugend kam mit ihrem Ausbilder Dirk und packte fleißig mit an!

 

Fünf Stunden hat der Mammut-Einsatz gedauert, dann stand der Zaun. Gelohnt hat sich der Aufwand von der ersten Nacht an, wie die folgenden Bilder zeigen:

Viernheim bei Nacht:

Fotos: A. Herschel

3. April 2018

Nach ein paar frostigen Tagen und Nächten, in denen die Wanderung pausierte, geht es jetzt in die nächste Runde!

Bilder: S. Fusch

 

So langsam kriechen alle aus ihren Löchern: längst sind nicht mehr nur Frösche oder Erdkröten unterwegs. In Viernheim, Langwaden und Bürstadt wandern auch Knoblauch-, Kreuz- und Wechselkröten! Dazu natürlich Molche und tausende Erdkröten!

Foto: A. Herschel
Foto: A. Herschel

Bilder: Natascha

Bilder: A. Herschel

!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

 

Eine stolze Zwischenbilanz (Stand: 4.April 2018):

ca. 1.500 gerettete Tiere in Viernheim

ca. 800 Amphibien in Mittershausen

ca. 1.500 Amphibien in Einhausen

...

 

!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Bilder: U. Knödler

Zu beachten ist, dass eine solche Aktion nicht einfach so durchgeführt werden kann. Zuvor mussten wir mit Hessen Mobil einen Nutzungsvertrag schließen, der uns gestattet, den Straßengrund der K 54 für die Errichtung des Zaunes in der Zeit vom 15. März bis 31. Mai zu nutzen sowie die Aufstellung der Straßenschilder (Achtung Krötenwanderung, Tempo 30) gestattet. Eine Ausnahmegenehmigung der Unteren Naturschutzbehörde ist erforderlich, damit wir die nach dem Bundesnaturschutzgesetz streng geschützten Kröten überhaupt über die Straße tragen dürfen. Zusätzlich haben wir den Besitzer der Pferdekoppel kontaktiert, damit er über unser Tun Bescheid weiß.

Winterfütterung

Zum Vergrößern der Bilder bitte hier klicken!

Gerne stellen wir auch Ihr Bild auf unsere Webseite. Mit Ihrer Einsendung nehmen Sie auch an unserem Fotowettbewerb teil!

Rettung für verletzte Tiere

Unter der Rufnummer 06359/ 9489503 erreichen Sie die Tierrettung Rhein-Neckar, die sich um verletzte Wildtiere kümmert.

**********************************

Online spenden

Machen Sie uns stark