Willkommen beim NABU Heppenheim e.V.!

Wir möchten Menschen dafür begeistern, sich durch gemeinschaftliches Handeln für die Natur einzusetzen.

Wir wollen, dass auch kommende Generationen eine Erde vorfinden, die lebenswert ist, die über eine große Vielfalt an Lebensräumen und Arten, sowie über gute Luft, sauberes Wasser, gesunde Böden und ein Höchstmaß an endlichen Ressourcen verfügt. 


Auf diesen Seiten möchten wir Ihnen unsere Arbeit vorstellen und Perspektiven für eine lebenswerte Zukunft entwickeln. Erfahren Sie mehr über uns!


Aktuelles


Achtung: Jungvögel unterwegs

Junge Bachstelze, Foto: N. Chalwatzis
Junge Bachstelze, Foto: N. Chalwatzis

Auch in diesem Jahr wurden wieder einige Jungvögel durch den NABU ausgewildert. Die handaufgezogenen Vögel sind zum Teil recht zahm und erregen so die Aufmerksamkeit unserer Mitmenschen. Einen Überblick über unsere Jungvögel finden Sie hier!


Hilfe für den Wendehals

Wendehals (Jynx torquilla), Foto: D. Chalwatzis
Wendehals (Jynx torquilla), Foto: D. Chalwatzis

Für unser Wendehals-Projekt suchen wir Helfer, die Lust haben, sich für den Schutz des Wendehalses einzusetzen. Im Rahmen des Projekts möchten wir Nisthilfen aufhängen und kontrollieren. 

Die genaue Projektbeschreibung finden Sie hier


Großprojekt "Schloßberg-Entbuschung"

Ansicht des verbuschenden Schloßbergs, Foto: G. Hagemeister
Ansicht des verbuschenden Schloßbergs, Foto: G. Hagemeister

Ein gigantisches Projekt plant der NABU in Zusammenarbeit mit der Stadt Heppenheim. Die stetig voranschreitende Verbuschung des Schloßbergs bedroht die dort an offene Weinlagen angepasste Tier- und Pflanzenwelt. Mit einer großflächigen Entbuschungsmaßnahme sollen alte Strukturen wieder hergestellt und dauerhaft erhalten bleiben.

 

Ausführliche Informationen zu dem Projekt finden Sie hier!

 


Die Lorscher Sandgrube - ein wertvolles Habitat für seltene Amphibien und Vögel

Grube 2020 Drohnenbefliegung im März, Foto: G.Hagemeister
Grube 2020 Drohnenbefliegung im März, Foto: G.Hagemeister

Die Lorscher Sandgrube, nahe bei Hüttenfeld, entstand ehemals durch Sandabbau durch die Stadt Lorsch, füllte sich in niederschlagsreichen Jahren mit Oberflächen- und Druckwasser. Es entstand ein Feuchtbiotop, das vielen seltenen Arten als Lebensraum diente.

 

Häufig fiel die Grube aber leider trocken.

 

Hier erfahren Sie mehr zu unseren Maßnahmen.


Aktuelles

Spannung am Futterhaus

Auch der Sperber weiß die Winterfütterung zu schätzen - nur nicht ganz im Sinne derer, die sie aufgestellt haben.

 

Dieser Sperber dreht äußerst regelmäßig dort seine Runde. Aber die Jagd glückt ihm nicht immer. Der Star hingegen beweist Nerven wie Drahtseile! 



Gemeinsam für unsere Umwelt-/ Klimaverlierer

BUND Laudenbach und NABU Heppenheim starten gemeinsames Amphibienschutzprojekt

Kreuzkröte (Epidalea calamita), Foto: U. Somplatzki
Kreuzkröte (Epidalea calamita), Foto: U. Somplatzki

 

Der NABU Heppenheim e.V. hat gemeinsam mit dem BUND Laudenbach ein Projekt zum Amphibienschutz gestartet. 

Einen guten Erfolg konnte das Team mit dem Einsetzen von Stahlwannen als künstliche Laichhabitate in geeigneten Habitaten erzielen.

Hier geht es zum Projektbericht.


Beweidung auf der Staig

Krainer Steinschafe, Foto: D. Chalwatzis
Krainer Steinschafe, Foto: D. Chalwatzis

Seit dem 4. Oktober haben wir vierbeinige Unterstützung bei der Pflege unserer Fläche "Auf der Staig" bekommen. Wie uns die kleine Schafherde hilft, lesen Sie hier

Siebenschläfer im Eulenhaus

Siebenschläfer
Siebenschläfer (Glis glis), Fotos: N. Chalwatzis

Zwischen unserer Nagerschutz-Drahttür und der hölzernen Außentür hat sich der Siebenschläfer in diesem Jahr ein sicheres Nest im Eulenhaus gebaut. So konnte er, vom darüber im Schornstein hockenden Waldkauz unbehelligt, seine Jungen großziehen (ohne unsere Hütte dabei zu verwüsten). Wir konnten die fünf jungen Siebenschläfer schnell fotografieren, bevor wir die Tür leise (und für eine längere Zeit) wieder verschlossen haben.




Aktionen und Projekte

Winterfütterung

Futterrähmchen
Kleiber (Sitta europaea), Foto: N. Chalwatzis

Wenn der Winter Einzug hält, wird es auch für unsere gefiederten Freunde ungemütlich. 

 

Hier finden Sie Informationen zur Winterfütterung!

Vogel des Jahres 2020

Turteltaube
Turteltaube (Streptopelia turtur), Foto: W. Mayer

Sie ist ein Symbol für die Liebe, ihre Lebensbedingungen sind aber wenig romantisch: Die Turteltaube. Gemeinsam mit dem LBV (Landesbund für Vogelschutz) hat der NABU die Turteltaube zum Vogel des Jahres 2020 gewählt. 

Weitere Informationen!



Informationen zu weiteren Veranstaltungen  finden Sie  hier!