Für Mensch und Natur:

Willkommen beim NABU Heppenheim e.V.

Der Naturschutzbund Deutschland e.V. - NABU - möchte Menschen dafür begeistern, sich durch gemeinschaftliches Handeln für die Natur einzusetzen. Wir wollen, dass auch kommende Generationen eine Erde vorfinden, die lebenswert ist, die über eine große Vielfalt an Lebensräumen und Arten, sowie über gute Luft, sauberes Wasser, gesunde Böden und ein Höchstmaß an endlichen Ressourcen verfügt.


Auf diesen Seiten möchten wir Ihnen unsere Arbeit vorstellen und Perspektiven für eine lebenswerte Zukunft entwickeln. Erfahren Sie mehr über uns!

 

******************************************************************************************************

AKTUELLES:

******************************************************************************************************

25.11.2017: Bienen und Blumen- eine Erfolgsgeschichte

In einem packenden Vortag stellt "Bienenprofessor" Dr. Jürgen Tautz die Erfolgsgeschichte von Bienen und Blumen vor!

Das Beobachten eines Bienenstocks ist ein faszinierendes Ereignis und wirft unendlich viele Fragen auf: Woher weiß jedes einzelne der 50 000 Tiere eines Volkes, was es zu tun hat? Wie tauschen sich Pollensammlerinnen und Kindergärtnerinnen, Putzbienen und Nest-Bewacher im Stock-Dunklen aus? Wie schaffen es die Meister der Statik, dass 40 Gramm ihrer kunstvollen Wachsbauwerke zwei Kilo Honig tragen können? Wieso werden manche Bienen nur vier Wochen alt und andere leben mit genau gleichen Genen über vier Jahre? Mit seiner "Bee-Group" sucht der emsige und stets neugierige Wissenschaftler seit zehn Jahren nach Lösungen der vielen Rätsel und stellt uns einige seiner Erkenntnisse an diesem Abend vor.

 

Treffpunkt:  Vogelpark "Am Birkengarten", Lorsch

Beginn:     18.00 Uhr                          Infos:        NABU Bergstraße 

******************************************************************************************************

Exkursion: FEUERSALAMANDERWANDERUNG AUF DEM ESSIGKAMM

Foto: Peter Leimbach
Foto: Peter Leimbach

Erstaunlich viele Menschen haben noch nie einen Feuersalamander gesehen - dabei kann man sie bei geeignetem Wetter fast mit Sicherheit auf dem Heppenheimer Essigkamm entdecken.

"Schönes" Wetter bei den Feuersalamandern entspricht allerdings nicht ganz dem menschlichen Ideal: nass muss es sein und nicht zu kühl. Da wir das Wetter weder voraussagen noch bestellen können, können wir diese Exkursion nur sehr kurzfristig anbieten. Wer dabei sein möchte, ist herzlich eingeladen, seine Email-Adresse an uns zu senden - wir melden uns dann, sobald absehbar ist, wann die Exkursion stattfinden kann. 

  

Treffpunkt: Parkplatz Essigkamm, HP

Termin:     wird kurzfristig bekannt

               gegeben

Beginn:     ca. 17:00 Uhr

 

Anmeldung: info@nabu-bergstrasse.de   

******************************************************************************************************

Weitere Termine finden Sie hier!

******************************************************************************************************

Sommerprojekt 2017: Schwalben für Sonderbach

Im Rahmen der Kooperation mit der Firma RÖHRIG granit haben wir im Sommer 2017 ein Mitmach-Projekt für das Dorf Sonderbach auf die Beine gestellt.

Im Mittelpunkt standen der Schutz und die Förderung der Mehl- und Rauchschwalben.

hier gibt es mehr Infos!

17.09.2016: WIR SCHAFFEN WAS - Erfolgreicher Projekttag mit Heppenheimer Kooperation

Im Rahmen des hessenweit durchgeführten Projekttags "Wir schaffen was!" hat der NABU in Kooperation mit der Stadt Heppenheim ein Artenschutzprojekt für das Regenüberlaufbecken in der Willy-Brand-Straße unterstützt.

Lesen die den Bericht hier

******************************************************************************************************

Fotowettbewerb 2017

Wir suchen bis zum 31.10.2017 die schönsten Bilder am 

Steyschen Vogelfutterrahmen. Machen Sie mit!

KIndergruppe

Habt ihr Lust, mitzumachen?

Hier kommt ihr zu unserer Kinder-gruppe.

Sachspenden für junge naturschützer

Wir nehmen für unsere Kindergruppe gerne Material-spenden an: Ferngläser, Lupen, Bechergläser u.ä. können wir gut gebrauchen!

Kontakt

Rettung für verletzte Tiere

Unter der Rufnummer 06359/ 9489503 erreichen Sie die Tierrettung Rhein-Neckar, die sich um verletzte Wildtiere kümmert.

**************************************

Online spenden

Machen Sie uns stark