Aktivitäten 2013

Jugendarbeit: Besseresser

Das Projekt "Besseresser" beinhaltete im Jahr 2013 monatliche Veranstaltungen in Zusammenarbeit mit Heppenheimer Schulen zur nachhaltigen und gesundheitsbewussten Ernährung. Dabei dienten die teilnehmenden Kinder als Multipikatoren in ihren eigenen Klassenverbänden.


Monatsthemen:

2 – Seltene Tomatensorten aussäen

3 – Eier, Hühner, Kräuter vom Schloßberg, evtl. Milch / Quark

4 – Brot u. Getreide, Lehmbackofen nutzen

5 – Tomaten setzen, Kartoffeln legen, andere Aussaaten

6 – Obst, Konfitüre kochen

7 -  Fleisch/Fisch, Lagerfeuer

8 – Bienen, Honig

9 – Streuobst, Saft keltern

10 – Kürbis und Kartoffeln ernten,  Suppe kochen

11 – Fairer Handel, Wildfrüchte

12 –Vollwert- Plätzchen  backen / gesunde Geschenke aus der Küche

 

 

Apfelkelterfest

Das jährliche Apfelkelterfest in Zusammenarbeit mit der Stadtjugendpflege findet im Herbst im Haus der Jugend statt.

Dort können die Kinder selbst Äpfel aus den Streuobstwiesen des NABU keltern oder auch Obst aus dem eigenen Garten mitbringen. Bei frisch gepresstem Most, selbst gebackenem Kuchen und allerlei Leckereien verbringen Groß und Klein herrliche Stunden

 

 

 

Winterfütterung

Zum Vergrößern der Bilder bitte hier klicken!

Gerne stellen wir auch Ihr Bild auf unsere Webseite. Mit Ihrer Einsendung nehmen Sie auch an unserem Fotowettbewerb teil!

Zoff an den Jägerteichen

Ein imposantes Schauspiel bot sich am 12.12. an den Jägerteichen: zwei Silberreiher, ein Alt- und ein Jungvogel, haben mehrere Minuten lang vehement gekämpft. Was den Anlass für die Auseinandersetzung gab, war nicht ersichtlich, ebenso konnte kein klarer Sieger ermittelt werden. Auf einem der Bilder sieht man blutige Stellen im Gefieder des Jungvogels, der aber nichtsdestotrotz nicht klein beigab und weiterkämpfte, bis sich die Vögel so plötzlich trennten, wie sie zuvor aufeinander losgegangen waren.

 

Fotos: Nicolas Chalwatzis

Vogel des Jahres 2019

Die Feldlerche (Alauda arvensis) wurde zum Vogel des Jahres 2019 gewählt!

Rettung für verletzte Tiere

Unter der Rufnummer 06359/ 9489503 erreichen Sie die Tierrettung Rhein-Neckar, die sich um verletzte Wildtiere kümmert.

**********************************

Online spenden

Machen Sie uns stark